Jahresbericht 2011

Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND)

Der hessische Landesverband des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Bund Naturschutz in Bayern haben 2011 auch gegen die zweite Teilgenehmigung zur Errichtung des Blocks 6 am Standort des Kohlekraftwerkes Staudinger Klage eingereicht. Mit der zweiten Teilgenehmigung wurde die Herstellung von Baugruben sowie der Aus- und Neubau von Werkstraßen bzw. Straßenanbindungen durch das Regierungspräsidium genehmigt. Mit der Klage will der BUND verhindern, dass mit den Baumaßnahmen begonnen werden kann, bevor über die Klage gegen die erste Teilgenehmigung vor Gericht entschieden ist und möglicherweise vollendete Tatsachen geschaffen werden.

Fristgerecht wurde auch die Begründung der Klage gegen die erste Teilgenehmigung dem Gericht zugestellt und mit gutachterlichen Stellungnahmen begründet.

Der Ortsverband Seligenstadt – Hainburg – Mainhausen des BUND unterstützt die Finanzierung des Klageverfahrens und der Gutachten und bittet unter dem Stichwort „Klage gegen Block 6“ um Spenden auf das Konto 011 100 500 bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt (BLZ 506 521 24).

Im 2011 erfolgte auch das Wasserrechtliche Verfahren zu Wasserentnahme und Abwassereinleitung in den Main, welches e.on für den Zeitraum ab 2016 für den Betrieb der Blöcke 4, 5 und 6 beantragt hat. Die Einwendungen, insbesondere hinsichtlich der geplanten Quecksilbereinleitung, wurden in September 2011 im Regierungspräsidium erörtert.

Auch die naturkundlichen Exkursionen des BUND vor Ort wie Wasservogelbeobachtung, Frühblüherrundgang, Naturerlebnistag in der Tongrube Hainstadt sowie mehrere Maßnahmen der Landschaftspflege (Erlenrückschnitt, Obstbaumpflege, Beseitigung illegaler Bauten, Pflanzungen) wurden gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft „Mensch und Umwelt“(AMU) durchgeführt.

Mit der AMU organisierte der BUND den fünften Solarfrühschoppen zum Tag der Erneuerbaren Energien mit der Einweihung der Bürger Solaranlage auf dem Dach der Villa Gutenberg, dem Schülerzentrum der Johannes-Gutenberg-Schule in der Schulstraße 5.

Der Ortsverband lädt – oft zusammen mit anderen Naturschutzverbänden und Gruppen – zu Informationsveranstaltungen, Exkursionen und Arbeitseinsätzen ein, über die in der Presse Hinweise erfolgen. Ein Jahresplan und weitere Informationen sind erhältlich bei dem Vorsitzenden des Ortsverbandes: Thorwald Ritter, Liebfrauenheidestr. 14, Hainburg, Tel. 69600 oder Fax 65111.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.